Alltags-Pausen!

Mit den eigenen Händen etwas Kreatives zu schaffen, dass sind die Pausen vom Alltag, die jeder von uns braucht!

Da ich weiß, wie wichtig diese kleinen Pausen sind, möchte ich auch dir die Gelegenheit bieten, Pause zu machen und dich kreativ zu betätigen! Und die Ausrede"das kann ich sowieso nicht!" lasse ich nicht gelten!

Jeder kann es und das beweise ich dir gern bei einem meiner kreativen Termine!

Direkt unter diesem Text findest du in Zukunft alle aktuellen Termine!

Sonntag, 18. Oktober 2009

für den guten Zweck...

möchte ich stricken - tu ich schon seit Jahren. In letzter Zeit hat das "Charity-Stricken" ja enormen Zuwachs bekommen. Das freut mich natürlich sehr. Hin und hergerissen zwischen den vielen Möglichkeiten wollte ich am liebsten allen helfen. Da das aber nun mal nicht geht, mußte ich für mich eine Entscheidung treffen, wem ich helfen mag. Ich werde also mit voller Kraft weiterhin für die stricken, die ums Überleben kämpfen und für die, denen es hier in Deutschland nicht so gut geht wie mir und meiner Familie, nämlich für die Frühchen, die Obdachlosen und für die Tafel! Ich hoffe, dass sich noch viel mehr Strickerinnen so engagieren, denn so gibt man Freude und Hoffnung! Es gibt zur Zeit ja viele Möglichkeiten mit Handarbeiten zu helfen. Und ich hoffe, dass viele meinen Weg gehen und denen helfen, die Hoffnung verdient haben und den Glauben daran, dass sie nicht vergessen werden! Und dies ist der unmittelbare Weg zu helfen. Man muß keine Mützen für Flaschen stricken, um zu helfen.... Strickt ein Paar Socken für den Odachlosen an der Straßenecke, der euch jeden Tag nett anlächelt.... Da kommt die Hilfe direkt an und bekommt nicht den Beigeschmack einer Marketing-Aktion....

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    das hast du richtig toll geschrieben und wenn ich wieder einmal etwas gestrickt habe, dann weiß ich doch, wo ich es hinschicken kann oder????
    Liebe Grüße, Catrin.

    AntwortenLöschen
  2. HUHU

    Du schreibst mir aus der Seele.

    LG tine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole,

    sehr schön hast du das geschrieben. Ich hab mir auch vorgenommen, mehr für Obdachlose zu stricken. Bisher hab ich nur 1 Paar Socken und einen Schal geschafft, aber ich werd sicher noch mehr machen.

    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen